KfW-Mittel / -Förderung

Auch aktuell gibt es Fördermittel, bzw. günstige Darlehen der KfW-Bank für Renovierer/Modernisierer in Deutschlad. Der politische Wille der Bundes-regierung, ist die Förderung von Energiespar-Maßnahmen an Gebäuden und die Steigerung der Energieeffizienz. Zu diesem Zwecke werden Milliardenmittel zur Verfügung gestellt. Ihr Ansprechpartner ist ihre Hausbank, sowie in Zusammen-arbeit die bundeseigene KfW-Bank.

Bei der KfW gibt es verschiedene Programme für Komplett-Sanierungen, Teil- Sanierungen, aber auch für Einzelmaßnahmen (wie z.B. Fenster und Türen).
Dabei gibt es zinsgünstige Darlehen (z.B. unter 2 %), sowie Zuschussprogramme.

Allerdings gibt es diese Unterstützung nicht ohne Bedingungen. So ist zum Beispiel bei den Programmen Nr. 151, 152 und 430, zwingend die Einschaltung eines zugelassenen Energieberaters und die Erstellung eines Gutachtens erforderlich. Ohne Gutachten und den daraus resultierenden Empfehlungen, gibt es keine KfW-Mittel und/oder Darlehen.

Ferner sind bei diesen KfW-Programmen technische Mindestanforderungen an die Bauteile (wie z.B. Fenster) gebunden. So werden nur hochwärmedämmende Fenstersysteme gefördert, die einen Uw-Wert von max. 0,95 W(m².K) auf-weisen.

Die Vorteile (wie günstige Zinsen, sowie sinkende Energiekosten), sind mit den Nachteilen (wie Kosten für Gutachter, sowie höhere Kosten für entsprechende Fenstersysteme) abzuwägen. Auch die Fragestellung welches Fenster, in welches Gebäude passt, sollte nicht aus den Augen verloren werden.

Fragen Sie unsere Berater, gerne sprechen wir mit Ihnen über diese wichtigen Punkte. Wir sprechen Klartext !


Zusammenfassende Stichpunkte:

KfW-Programme für Energiesparer
Voraussetzungen und Bedingungen
Abwägung von Vor-, und Nachteilen
Kostenlose Beratung (noch vor dem Bankgespräch)


(C) Fenster-Wiedmann GmbH, alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken